Spezialist für kreative Techniken

Zu Besuch bei Malermeister Karl-Heinz Zecher in Zwingenberg

Der Innungsbetrieb Karl-Heinz Zecher arbeitet mit seinem Team vor allem für private Kunden in der Region. Der Maler- und Lackierermeister hat sich auf Spachtel- und Wischtechniken spezialisiert. Erst kürzlich hat er bei der Gestaltung eines Privatmuseums - eine Villa aus dem Jahr 1860 - mitgewirkt. Doch der Clou ist ein ganz besonderer Service: „Sie fahren in Urlaub - wir renovieren Ihre Wohnung“. 

Der 47-jährige Karl-Heinz Zecher hat sich 1998 mit seinem Mitarbeiter Christof Anthes selbständig gemacht. Insgesamt arbeiten in dem Meisterbetrieb K.H. Zecher GmbH fünf Mitarbeiter und drei Mitarbeiterinnen, die Frauenquote ist somit für die Branche vergleichsweise hoch. Die talentierte Auszubildende Angela Becker hat bei dem praktischen Leistungswettbewerb ... der Handwerksjugend Hessen den ersten Platz und beim Bundeswettbewerb den 3. Preis belegt. Inzwischen ist sie neben Zecher der zweite Maler- und Lackierermeister im Betrieb. Hohes fachliches Können und das Bestreben, durch Fortbildungen immer auf dem neuesten Stand zu sein, zeichnen Zechers Team aus. So können auch komplexe Projekte in kurzer Zeit bewältigt werden.

KUNDEN

Die hauptsächlich privaten Kunden stammen überwiegend aus der Region. Von Anfang an hat sich der Betrieb auf private Kundschaft und deren individuelle Wünsche konzentriert. Kunden werden hier persönlich und intensiv beraten. „Der Umgang mit Menschen macht mir am meisten Spaß. Ich rede mit meinen Kunden darüber, wie es am Ende werden kann und bin jedes Mal gespannt, ob sie es gewähren lassen.“ Da es sich noch um echte Handarbeit handelt, „kann man sich hier ausleben. Neue Kunden kommen hauptsächlich durch Empfehlungen und Mund-zu-Mund-Propaganda, die für ihn sehr wichtig ist: „Wenn jemand sagt: „Es war alles perfekt“ - das ist die beste Empfehlung für mich“. Dass die Leistungen des Innungsbetriebes gut ankommen, bestätigen Auszeichnungen: So wird die Firma von „Ihr Malermeister“ bei einem Malertest von den Kunden regelmäßig mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet (www.malertest.de). Dieses Urteil hat der Meisterbetrieb der Innung zehn Jahre hintereinander erreicht. 


LEISTUNGSSPEKTRUM

Im Angebot sind: Raumgestaltung, Malen/Tapezieren, Spachtel- und Wischtechnik, Wärmedämmung, Innen- und Außenputz, Fassadenarbeiten, Bodenbeläge und Innenausbauten. Dabei halten sich die Innen- und Außenarbeiten die Waage. In letzter Zeit sind Wärmedämmmaßnahmen sehr gefragt, Zecher ist auch Partner für die Carbon-Fassadendämmsysteme von Caparol und hat hier mit Caparol ein Musterhaus erstellt. 

Sein Erfolg hat viel mit der Spezialisierung auf ansprechende Oberflächengestaltung - mit alten und neuen Techniken - zu tun. Karl-Heinz Zecher ist Spezialist für die beliebte Spachtel- und Wischtechnik. „Kreative Techniken in meisterhafter Ausführung für Ihr Wohlbefinden in den eigenen Wänden. Es sieht sehr schön aus und nicht jeder hat es. Außerdem ist es ein individuelles Produkt, denn jeder Maler hat eine andere Handschrift.“ Neulich erst hat er für einen Arzt ein komplettes Bad in Spachteltechnik ausgeführt. Seine neueste Errungenschaft ist eine 22-Meter-Hebebühne, die bei großen Objekten zum Einsatz kommt. 

Sein besonderer Service „Sie fahren in Urlaub - wir renovieren Ihre Wohnung“: Die Kunden fahren in den Urlaub und kommen nach dem Urlaub in eine renovierte Wohnung zurück. Der Malerbetrieb bietet dabei einen kompletten Service nach dem Motto: „sauber - zuverlässig - termingerecht“ an: vom Wegrücken der Möbel, dem Abkleben über Maler- Tapezierarbeiten bis zum Aufräumen und Saubermachen. So kehrt man gerne nach Hause zurück, zumal noch eine prickelnde Überraschung in Form eines Prosecco wartet.

REFERENZOBJEKTE

Sein neuestes Vorzeigeobjekt ist das private Museum Stangenberg-Merck in malerischer Parklage mit Blick über die Rheinebene. Das im September 2010 eröffnete Museum in Seeheim-Jugenheim wird zu den schönsten privaten Kunstmuseen an der Bergstraße gezählt. Es beherbergt vor allem das Werk der Malerin Heidy Stangenberg-Merck, die in diesem Haus aufgewachsen ist. Hinzu kommen noch Werke von Marietta Merck, der Mutter der Künstlerin. Das liebevoll instand gehaltene Haus aus dem Jahr 1860 wurde 1904 vom damaligen Star-Architekten Professor Metzendorf erweitert. Auf die Sanierung der Villa ist Zecher besonders stolz. Die Villa wurde komplett renoviert, vor einigen Jahren von Außen, jetzt auch von Innen. Hier wurde alles aufgearbeitet, Wanddurchbrüche gemacht, Fenster erneuert. Das komplett in Weiß gehaltene Museum wirkt schick, schlicht und edel und auch der blaue Teppichboden harmoniert mit den Exponaten. In den Kellerräumen wurden Rundbögen aus Styropor modelliert und die Wände mit einem glatten Vlies angelegt.  In den Räumen der oberen Etagen wurde ein ... Vlies angebracht, außerdem runden schlichte Stuckleisten das Gesamtbild ab. Die Türrahmen hat man abgebeizt und in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt. „Wir haben ja etwas Schönes geschaffen, worüber wir uns sehr freuen“; schreiben die begeisterten Eigentümer, der Flötist und Schriftsteller Karl Stangenberg und die Malerin Heidy Stangenberg-Merck in einem Dankesbrief. 

Weiterhin hat Zecher die Räumlichkeiten von Köhler Chemie in Bensheim gestaltet, wobei er u.a. mit der Spachteltechnik Stucco Decor DI LUCE faszinierende spiegelnde Wandflächen geschaffen hat, auch hat er das alte Rathaus in Zwingenberg und die katholische Kirche in .... mit seinen Arbeiten verschönert. Stucco Decor DI-LUCE ist übrigens seine Lieblingstechnik, seine Lieblingsfarbe ist Rot.

Karl-Heinz Zecher ist nicht nur in seinem Beruf kreativ, sondern kocht auch leidenschaftlich gerne. Sein neues Projekt ist „Kochen mit Farben“ in Zusammenarbeit mit dem FarbDesignStudio von Caparol. Ansonsten wünscht er sich für die Zukunft, „dass es weiterläuft wie bisher“. Das wünschen wir ihm auch.

Maler Zecher
Wiesenpromenade 9
64673 Zwingenberg
Telefon: (06251)71659
E-Mail: maler-zecher@t-online.de

Bürozeiten
Montag - Freitag
08:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK